1 Jahres Spiel


Ein Jahr ist vorbei, so schnell, wie noch nie. Leider habe ich viel zu wenig kommentiert und viel zu wenig gemacht.

Am Anfang war ich neugierig,  konsequent, und fleißig. Ich habe wirklich jeden Tag das Stoff in die Hände genommen und etwas dran gemacht. Nach einer Weile, habe ich nur jeden Tag dran gedacht, etwas zu machen, aber nichts gemacht.

Dann sogar total vergessen,…  dann wieder eifrig dran gemacht und wieder ruhen lassen. Schade.

Ich habe keine langwierige ausdauer, oft mal keine 2 Minute. Ist es Faulheit? Ist es Uninteressiertheit? Was ist das?

Ist es wirklich so schwer, konsequent was machen? Die Tabletten nehme ich auch jeden Tag ein, und es hätte auch nicht viel länger gedauert.

Warum sind die kurzfristige Sachen immer wichtiger und die langwierige bleiben an der Strecke?

Für eins war diese Spiel gut. Etwas nachzudenken.

Ich höre von Vielen, dass die Tage immer schneller um sind und alles immer oberflächiger wird.

Muss es so sein? Kann ich das anders? Was soll ich anders machen?

Welche Gefühle habt Ihr bei diesem Spiel? Habt Ihr bis zum Schluß durchgezogen?

Und hier mein Werk:

1 Jahres Spiel

Advertisements

Ich arbeite fleißig dran, aber wenig fotografiere 🙂 Und wie sieht Eure aus?

Serényen dolgozom rajta, csak nem fényképezgetem 🙂 Hogy áll a Tietek?

Stand Mai 2011

ich muss es ehrlich sagen, ich kann auch nicht den jeden Tag „Pflicht“ halten. Manchmal muss kranke Kind und Enkelkind hütten, mal unangenehme Pflichtarbeiten, wie Steuer und Reklamationen erledigen. Aber es wird alles nachgeholt. Schaut:

  Be kell valanom, a legnagyobb igyekeztem ellenére is vannak napok (nem sok) amikor a kötelezö házi feladatot nem végzem el. Föleg az idöhiány, és beteg gyerek és unoka ápolás volt a fö ok. De minden be van pótolva. Nézzétek:

1 Jahres Spiel

 

 

Ich weiß nicht, wie bei Euch es aussieht. Ich bin sehr fleißig, nur die regelmäßige Fototermine fallen mir schwer. Einen Tag gefällt mir mein Werk, den anderen Tag gar nicht. Manche würde ich am besten schon jetzt entfernen, manche ganz anders positionieren. Wie das Leben selbst ist.

Nem tudom, nálatok mi a helyzet, én nagyon szorgalmas vagyok, csak a rendszeres fototermin esik nehezemre. Maga a mü egyik nap tetszik, a masik nap egyáltalán nem. Vannak dolgok, amiket legszivesebben ujra eltávolítanék, van amit más helyre tennék.

Mint maga az èlet

 

1 eves jatek

Zwischenbericht